Zentrumspark, Dielsdorf

Auftraggeber/in
Gemeinde Dielsdorf
Architektur
BHSF Architekten
Landschaftsarchitekt
BRYUM Landschaftsarchitekten
Weitere Beteiligte
Planwerkstadt
Zeitraum Studie
2020

Im Dorfzentrum der Gemeinde Dielsdorf soll eine Entwicklung und Verdichtung ermöglicht werden. Wir haben hierzu gemeinsam mit Planwerkstadt (lead) und BRYUM als eines von drei Teams an einer Testplanung teilgenommen. Die Aufgabe verlangte eine besondere Auseinandersetzung mit Dielsdorf als Dorf mit ländlichem Charakter, als Bezirkshauptort mit Zentrumsfunktion und als Wohn- und Arbeitsort in der Agglomeration Zürich.

Ausgangspunkt des Entwurfsansatzes ist die Frage, wie sich Orte wie Dielsdorf in nächsten Jahrzehnten verändern werden. Es ist zu vermuten, dass Dielsdorf mit seiner relativ starken regionalen Zentrumsfunktion, der intakten Nutzungsmischung und starken Identität an Wichtigkeit gewinnen wird. Dazu wird auch gehören, dass regionale Zusammenhänge gestärkt werden: Es muss mehr lokal produziert, gehandelt, allgemein miteinander umgegangen werden.

Unter diesen Vorzeichen interpretieren wir die Aufgabe des Zentrumsparks als Möglichkeit, Dielsdorf in seiner Funktionalität insgesamt weiter zu denken: Die Blockinnenräume, die „zweite Reihe“, könnten zum Treiber und Ort der neuen Entwicklungen werden, während die Hauptstrassen ihre bisherige Funktion beibehalten und erweitern. Das „Einkaufs-T“ wird mittelfristig durch ein „Autarkie-O“ ergänzt, in dem Funktionen wie lokaler Lebensmittelvertrieb, nachhaltige und ortsverbundene Gastlichkeit oder Bildung auf lokaler Ebene gestärkt werden. Dieser „Rundweg“ kann mit relativ wenigen Eingriffen schrittweise realisiert und in einem partizipativen Verfahren präzisiert werden. Der Zentrumspark spielt darin die Rolle eines Austauschortes und bietet dafür einen Freiraum, der den Anforderungen des 21. Jahrhunderts gerecht wird: Produktiv, interaktiv, dynamisch, sozial und divers. Es kommt also gar nicht so sehr auf die Grösse des Parks an, sondern auf dessen Verflechtung mit dem Rest von Dielsdorf und auf die Dichte an Erlebnissen, die geboten wird.