Areal Stadtkaserne, Frauenfeld

Auftraggeber/in
Stadt Frauenfeld
Architektur
BHSF
Landschaftsarchitekt
BRYUM, Basel
Bauingenieur
Bänziger Partner AG, Buchs
Weitere Beteiligte
Christina Schumacher, Basel (Soziologie)
Zeitraum Wettbewerb
2016

Ziel des städtebaulichen Ideenwettbewerbs “Stadtkaserne Frauenfeld und oberes Mätteli” war es, für das 2018 freiwerdende Areal der Kaserne eine Nachnutzung zu finden und dafür eine städtebauliche und architektonische Vision zu formulieren. Der Vorschlag bezieht sich stark auf die atmosphärischen und gestalterischen Qualitäten des Bestandes und schlägt die Kaserne als Standort für historisches Museum, Hotel und Tagungszentrum vor. Der Kasernenhof bleibt frei. Entsprechend der verkehrstechnisch sehr zentralen Lage wird auf dem Areal des “oberen Mätteli” eine dichte, urbane Überbauung vorgeschlagen.